Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
Chefdenker, Heimatglück und Rattengift (27.3.2004)
geile Überschrift

So liebe Leute,

am Samstag dem 27. März lädt der Rote Stern also mal wieder ins ZORO zum gepflegten Punkrock-Abend.

Mit am Start sind diesmal die Kölner Domspatzen CHEFDENKER, welche Ende letzten Jahres mit dem Album "16 Ventile in Gold" doch recht viel beachtet debütierten. Unverwechselbar ist dabei auf jeden Fall ihr Frontmann Claus, der schon KNOCHENFABRIK und CASANOVAS SCHWULE SEITE seinen genialen Stempel aufdrückte. Mit "Knochenfabrik goes to Turbonegro" möchte ich die Musik der Band umschreiben, dazu gibt es bitterböse zynische Texte mitten aus dem Leben.


geiles Plakat

Des weiteren könnt ihr mit HEIMATGLÜCK aus dem schönen Hamburg eine weitere Band sehen, die sich nicht so einfach in die gängigen Schubladen stecken lässt. Die Band, bei der im übrigen 2 Frauen in der Frontline den Ton angeben, hat ebenfalls Ende des letzten Jahres mit "Können gebratene Tauben fliegen?" ihr 1. Album veröffentlicht. Das ganze möchte ich als Punkrock mit leichten NDW-Anleihen bezeichnen. Auf einer früheren Single kleidete die Band u.a. den Slime - Klassiker "D.i.s.c.o." neu in ein billig-Techno - Gewand. Der Band muss man jedenfalls musikalisch einen irgendwie "leicht abgedrehten" auf jeden Fall experimentierfreudigen Touch zuschreiben.

Als 3. Band des Abends ist mit RATTENGIFT eine unserer "Vereinsbands" dabei. Diese ehemals als Gymnasiastenband verschrien Combo ist längst erwachsen geworden, wenn ich das jetzt als "DeutschPunk mit Tiefgang" (?) bezeichne werden mir sicher noch die Löffel lang gezogen! Wie auch immer, nach 9 Jahren Bandgeschichte wird's Zeit dass sie mal auf der ZORO - Bühne stehen.

Also kein Konzert wie jedes andere, wie ich finde. Ab 20 Uhr sind die Pforten offen und die Theke natürlich auch, punkt 22 Uhr geht's wie immer los! Eintritt sind 4.

manager