Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
RSL Alte Herren vs. TUB  1:2
26.4.2008 Göthesteig
Desaster Area

Von alleine wirdís nichts, jedenfalls was das Gewinnen von Spielen betrifft, auch nicht gegen fast feststehende Absteiger. Entscheidend im Spiel gegen TUB war die nicht so richtig erklärbare Aktionslosigkeit unseres Hüters bei den 2 gegnerischen Bällen, die in den ersten 10 Minuten auf unser Tor gingen (viel mehr kam in der restlichen Zeit nicht auf unser Tor).
Ein recht harmloser Freistoß segelte knapp über den Hüter-Kopf hinweg ins Tor, zum Erstaunen des Gegners und begleitet von fassungslosen Blicken beim RSL. Das 2:0 für TUB fiel nach einer Ecke, Hüter und Abwehrspieler überließen dem Lieblingsgegenspieler unbedrängt den Kopfball.
Hektik kam nicht auf beim RSL, TUB kam aus dem Spiel heraus weiterhin nicht zu irgendwelchen Chancen, später kaum noch über die eigene Hälfte. Allerdings fehlte es beim RSL an Spielverständnis, alles drängte wieder durch die Mitte, statt das Spiel und TUB-Abwehr durch konsequentes Spiel über außen auseinanderzuziehen (trotz Ansage vor dem Spiel). Dazu kam, daß die Fernschüsse sämtlich nicht das Tor trafen und der etwa 60jährige TUB-Ersatzhüter nicht die Sicherheitslücke darstellte sowie zu viel Eigensinn in vielen Situationen. Glück fehlte wie zuletzt auch schon hinsichtlich Schiedsrichter. 2x Foul an Jens sowie ein Handspiel im Strafraum und trotzdem kein 11er.
Das Anschlußtor in der 80. Minute fiel durch Libero Tomate nach einem guten Spielzug über 3 Stationen durch die TUB-Abwehr hindurch. Mehr kam nicht mehr zustande.
Der Aufstieg kann nunmehr erst am letzten Spieltag gesichert werden und Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner müssen nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Kopf erst einmal gewonnen werden. Es wäre fatal, wenn eine bisher gut gelaufene Saison einfach so weggeworfen werden würde.

Carlos T.



Training am Mittwoch 18 Uhr auf dem Großfeld-Hartplatz (werís schafft, rechtzeitig von Arbeit wegzukommen). Hoffentlich auch irgendwann mal wieder regulär auf Wiese.