Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
TSV Böhlitz-Ehrenberg vs. RSL Alte Herren  0:4
19.3.2011 Leipziger Str. 124, 04178 Leipzig
4x Sternchenfeuer für die Senioren!

0:1 6. Minute Fetti (Rechtsschuss)
0:2 40. Minute Engel (Linksschuss, direkter Freistoß)

Da war er drin zum 0:2.
0:3 65. Minute Mirek (Linksschuss nach Vorarbeit Lars)

Nach dem 0:3 war das Spiel entschieden.
0:4 80. Minute Hefe (Rechtsschuss)

Der Schlusspunkt zum 0:4.

Spielbericht

Von Anfang an übernahmen die RSL-Senioren die Initiative. Fetti bekam den Ball links am Strafraum zog nach Innen und schoss mit Rechts aus 16 Metern scharf ins lange Eck. 1:0! Nichts zu halten für den Keeper. Danach wollten die RSL-Senioren mehr. Die Gastgeber wussten sich nur mit einer harten Gangart und vielen Fouls zu helfen. Einige davon übersah der Schiedsrichter leider; auch bei im Strafraum verübten Fouls blieb seine Pfeife stumm. Zudem pfiff er nahezu jeden Steilpass der RSL-Senioren fälschlich als Abseits ab. Es war somit teilweise eine recht mühsame Angelegenheit, zu klaren Torchancen zu kommen. Bis auf zwei gute Chancen, Lars verpasst eine scharfe, flache Hereingabe von Frank M. nur knapp und Mirek setzt einen Torwartabpraller nach Schuss von Engel neben das Tor, gab es deswegen wenig wirklich Zwingendes. Viel Ballbesitz für die RSL-Senioren, kaum Angriffe des Gegners und dann aber doch noch ein Tor. Engel trat zu einem Freistoß von halb rechts aus 18 Metern an. Der Torwart spekulierte auf einen Schlenzer über die Mauer, doch Engel schoss mit links direkt ins Torwarteck. 2:0! Dann war bald Halbzeit.

Trainer Guenthex, der wieder mal im Tor aushelfen musste, fand bei der Halbzeitansprache offenbar die richtigen Worte. Man konzentrierte sich nun auf das Wesentliche und das hieß Fußballspielen, vor allem intensivere Zweikampfführung. Hinten hielt der stark spielende Kirsche als Libero, unterstützt von Krauze und Frank K., den Laden zusammen und räumte alles ab. Zudem schaltete er sich auch regelmäßig in den Spielaufbau mit ein. Aus dem Mittelfeld trieben Fetti, Hessi und Engel das Spiel nach vorn. Nun gab es sogar Kombinationen, die zu Chancen führten. Lars traf zweimal aus aussichtsreicher Position den Ball bzw. das Tor nicht richtig; Mirek setzte einen Kopfball nach schöner Flanke von Frank M. übers Tor und scheiterte anschließend noch aus 8 Metern am Keeper.

Plötzlich hatten die Gastgeber Großchancen. In unserem Fünfer konnten sie den Ball aber trotz dreier Schussversuche nicht im Tor unterbringen. Sie scheiterten an Guenthex und Verteidigern auf der Linie (wie in einem Flipper). Dann jedoch die Entscheidung nach einem Konter der RSL-Senioren. Lars spielte auf Mirek, der mit Links einschoss. 3:0! Anschließend gaben sich die Hausherren auf und die RSL-Senioren hätten mit einer Reihe von Großchancen deutlich erhöhen können. Es dauerte bis zur 80. Minute ehe Hefe, nach einem schlecht geklärten Ball der Gastgeber, mit einem strammen Schuss in die lange Ecke den Endstand herstellte. 4:0!

T.


www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt