Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
SG MoGoNo Leipzig II vs. RSL Zweite Herren  2:4
14.4.2012 Stadion des Friedens - Max-Liebermann-Straße 85
Schwaches Spiel effizient gestaltet.

Zweite holt trotz mäßiger Leistung drei wichtige Punkte

Tomate Brandy, Moritz, Patrick Wirsing, Tim, Hanni (Robert, 15.), Roman, Christian (Manu, 80.) Twinky, Strotze (T3, 75.).

Es ging munter los in der Gohliser-Prärie (von wegen, wir spielen auf jedem Fall im Stadion!) und die Sterne gingen ungewohnt früh 1:0 in Führung. Nach schöner Vorarbeit von Christian über rechts außen, drückte ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball vor dem einschussbereiten Strotze über die Linie. Das 2:0 erzielte Hanni nach belustigendem Vorspiel für alle Außenstehenden. Nach schönem Zuspiel von Twinky schließt Hanni mit links ab. Trotz Verletzung zuvor und der bereits angekündigten Auswechslung, konnte Hanni doch noch mit einem Torerfolg duschen gehen und das schon nach 15 Minuten! Kurz zuvor hatte ein Gohliser die fehlende Lauffähigkeit des Humpelnden beinahe zum Ausgleich nutzen können. Jedoch schoss dieser völlig freistehend meilenweit über das Tor. Hanni hingegen "quälte" sich noch einmal in die gegnerische Hälfte um selbigem zu Zeigen, wie man es besser macht...
Gohlis kam daraufhin immer besser ins Spiel und konnte kurz darauf den Anschluss erzielen. Doch nur wenige Minuten danach segelte ein Wirsing-Freistoß unberührt zum 3:1 ins Tor und stellte den alten Abstand wieder her. Torwart und Abwehrspieler hatten sich gegenseitig behindert und ließen den Ball passieren. Mit einer zum Ende der ersten Hälfte abfallenden Leistung, jedoch einem guten Chancenübergewicht - allein Strotze hatte noch zwei sehr gute Möglichkeiten, mit Kopf und Fuß das Ergebnis höher zu gestalten - ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei wurde das Spiel der Sterne immer schlechter. MoGoNo drückte, fand aber nicht die richtigen Mittel, weil die Sterne aber auch sehr tief standen. Trotzdem ergaben sich viele brenzlige Situationen im Sterne-Strafraum. Der einzig nennenswerte, gut ausgespielte Konter führte jedoch zur recht glücklichen 4:1 Führung. Geburtstagskind Tim hatte Winterneuzugang Moritz geschickt, aus leicht abseitsverdächtiger Position ließ dieser dem gegnerischen Schlussmann keine Chance und erzielte eiskalt sein erstes Sterne-Tor. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte MoGoNo noch den 4:2 Anschluss nach einem Freistoß und schlechtem Stellungsspiel der Unseren, konnte ein gegnerischer Angreifer ins lange Eck einnicken.

Alle Konkurrenten im Kampf um Platz 2 haben ebenfalls gewonnen. Nächste Woche wird die II. Mannschaft von Fortuna erwartet, die zwar in dieser Spielzeit nie die beiden letzten Tabellenplätze verlassen haben, aber immerhin 5 ihrer insgesamt 11 Punkte in der noch jungen Rückrunde geholt haben. Da heißt es aufpassen und die 3 Punkte in Dölitz behalten!

T3

www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt