Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
SV Thekla vs. RSL Erste Herren  2:4
8.9.2007 Sportplatz Theklaer Str.
Bärenstarke Sterne drehen das Spiel

Roter Stern kam heute zu einem hochverdienten Auswärtssieg bei der ebenfalls zu den erklärten Aufstiegskandidaten zählenden SV Thekla. Dabei gelang es in großem Stil ein fast schon verloren geglaubtes Spiel noch zu drehen.
Von Beginn an waren die Sterne auf des Gegners Platz am Drücker und verlagerten das Spielgeschehen zumeist in die Hälfte der Theklaer. Der Ball lief teilweise doch sehr gefällig und man schien immer einen Schritt schneller. Schon bald wurden erste gute Gelegenheiten herausgespielt und auch nach Eckbällen brannte es des öfteren lichterloh im Strafraum der Gastgeber. Allein Strotze vergab gleich mehrere gute Chancen zur Führung in Halbzeit 1.

7 Gegenspieler und der Goalgetter mit der Nummer 7
Thekla konnte oder wollte sich ausschließlich aufs kontern verlegen, blieb dabei aber lange blass. Doch wie man es von König Fußball ja kennt, er ist oft kein Gerechter. Und so ließ er zunächst die Hausherren völlig aus dem Nichts in Führung gehen. Nach einer halben Stunde konnten die Sterne eine Ecke nur halbherzig klären, der rausgeköpfte Ball fiel einem Theklaer vor die Füße und der knallte das Ding sehenswert direkt rein.

Wenige Minuten später hätten die Gastgeber auch noch auf 2-0 erhöhen können, unsere Hintermannschaft zeigte sich kurz völlig indisponiert und legte förmlich auf. Thekla vergab die Chance und wenig später wurde zum Pausentee gebeten.
Kurz nach dem Seitenwechsel folgte dann gleich der Schock, Thekla kam völlig unnötig zum 2-0. Icke im Tor der Sterne ließ einen harmlosen Freistoß durchflutschen. Frust mag sich breit gemacht haben bei den Supportern der Sterne, die eigene Mannschaft die ganze Zeit überlegen aber 2-0 hinten, so was zehrt an den Nerven!
Doch konnte schon bald wieder neue Hoffnung einkehren. Nur 3 Minuten nach dem Gegentor konnte Masi schon den Anschluss besorgen. Aus spitzem Winkel schob er unhaltbar ein.
Nun ging es aber so richtig los! Die Sterne spielten Thekla jetzt richtig an die Wand und nahmen den Gegner förmlich auseinander. Angriff auf Angriff wurde gefahren, Thekla kam auch im Konter zu keiner einzigen Torchance mehr.
Nach 60 Minuten fiel folgerichtig der Ausgleich. Erneut war es Masi, der im Nachschuss den Ball über die Linie drücken konnte. Allen war klar, dass man sich hier und heute damit nicht begnügen musste. Thekla kam einem taumelnden Boxer gleich, der nur noch versucht sich über die Zeit zu retten. Doch das sollte ihnen nicht gelingen! Nach 70 Min war dann die Zeit für Strotze reif, er markierte aus kurzer Distanz die völlig verdiente Führung für den Roten Stern. Wenig später dezimierten sich die Gastgeber dann selbst, mit GelbRot durfte einer vorzeitig zum duschen. Die Sterne kamen zu weiteren Großchancen und machten 5 Min vor Schluss den Sack dann endgültig zu. Erneut konnte sich Strotze als Torschütze feiern lassen, er staubte nach einen 20m Schuss von Masi ab zum Endstand von 4-2 für den Roten Stern.
Am Ende natürlich ein geiler Sieg nach einem atemberaubenden Spielverlauf!
Über 90 Min keine einzige gute Szene hatte übrigens Ivan, der vor der Saison den RSL in Richtung Thekla verließ. Tja Ivan, sind es die paar Kröten wirklich wert gewesen?
Manager