Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
RSL Erste Herren vs. Leipziger SV Südwest  4:1
16.9.2007 Sportpark Dölitz
very nice

Roter Stern konnte heute auch das dritte Saisonspiel für sich entscheiden, gegen den LSV SüdWest gab es einen ungefährdeten 4-1 Erfolg. Bei besten äußeren Bedingungen, der Co-Trainer hatte es sich nicht nehmen lassen und stutzte in den Morgenstunden eigenhändig den Rasen auf angemessene 4,25 cm zurecht, zeigten sich die Sterne von Beginn an bemüht und mit Tordrang. Erste Gelegenheiten wurden erspielt und auch wieder vergeben.

heute auch für alle, die nicht in dölitz sein konnten, live in voller länge

Rundfreifunk #25

Meinem Profil hinzufügen | Mehr Videos
Nach 20 Min war es dann soweit, Nico machte sehr gekonnt mit einem angeschnittenen Schuss aus 18m die Führung. Nur 3 Min später hätte der RSL beinahe den Ausgleich hinnehmen müssen, völlig frei tauchte ein Spieler der Gäste vorm Gehäuse auf, doch Icke parierte in großem Stil und hielt die Führung fest.

Ein Typ wie Diego
Und nur weitere 3 Min später konnte das 2-0 bejubelt werden, der Ösi machte ein kurioses Tor, stocherte aus kurzer Distanz das Runde ins Eckige, wobei das Leder auch Pfosten und Torwart noch berührte, doch weder der eine noch der andere konnten die Situation noch klären.

Damit war der Rote Stern auf die Siegerstraße eingebogen. Vielleicht hätte es noch einmal spannend werden können, hätten die Gäste den ihnen zurecht zugesprochenen Elfmeter kurz vor der Pause verwandelt. Aber der Schütze schoss kläglichst am Tor vorbei.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause entschied der RSL die Begegnung dann endgültig, Strotze nahm eine Flanke direkt und markierte so das 3-0, bereits das 7. Saisontor im dritten Spiel für unsern Bomber. Das 4-0 folgte nach gut 60 Min, Paul Kronek nahm Fahrt auf, düpierte 2 Gegenspieler und steckte bärenstark auf Masi durch, der frei im 16er zum Abschluss kommen konnte und locker einschob.

zitat am spielfeldrand: der läuft so lustig, das find ich süß.
Die Sterne schalteten nun einen Gang runter, beide Mannschaften kamen noch zu einigen Halbchancen, in erster Linie mit Schüssen aus der zweiten Reihe, und gegen Ende des Spieles gelang den SüdWestlern noch der Ehrentreffer.
Nächste Woche wird es mit Sicherheit ne Ecke schärfer, geht es dann zum Auswärtsknaller beim Stadtpokalsieger KSC, der mit ebenfalls 9 Pkt und 12-0 Toren die Tabelle anführt.
Manager





p.s. mitschnitt des Audiomitschnittes: http://www.public-ip.org/sendung-186.html