Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
SSV Stötteritz II vs. RSL Zweite Herren  2:2
19.10.2008 Südost-Stadion, Oststraße 177
Punkte in Strietz vergessen

Zwei Punkte unglücklich verschenkt!


Hach, war das mal wieder ’ne knappe Kiste. 90 Minuten gefightet, verteidigt, gekontert und am Ende doch die Überraschung um eine Minute verfehlt.

Trotz der vielen Ausfälle und unglaublich langen Rot-Sperren für Max (8 Spiele) und Kolbe (6) konnte Leiste heute auf eine gute Auswahl zurückgreifen. Ferdi war aus dem Urlaub zurück, Ratte hatte Urlaub vom Latinum, Steve besuchte die Zweite auch mal wieder und auf allen anderen Positionen musste nicht groß umgestellt werden. Bei schönem Fußballwetter, vor vielen angereisten Fans konnte es dann losgehen.

Die Zweite stand von Anfang an hinten sehr dicht, Bälle wurden souverän abgewehrt und mit langen Steve-Flanken wurde das Mittelfeld schnell überbrückt. Die optimale Auswärtstaktik!

Einzig und allein die Torchancen blieben in der 1. HZ Mangelware. Nur ein sehenswertes Solo von Twinky sorgt für Aufregung, nachdem er sich aber gut gegen zwei durchgesetzt hat, donnert er den Ball aus spitzem Winkel leider nur an den Pfosten. Auf der anderen Seite muss Saxen sich zweimal tüchtig strecken, um die Faust noch an den Ball zu bekommen. Bereits nach 20 Minuten kam Sebastian, für den verletzten Ferdi und vertrat diesen bis auf wenige Unsicherheiten gut.



So ging es nach wenigen Aufregern mit 0:0 in die Pause. Für die zweite Halbzeit hatte man sich Tore vorgenommen, doch kommt es dann ja meist anders und so gingen zunächst die Gastgeber in Führung. Nach T3’s Ballverlust, schalten die Stötteritzer schnell um, nutzen die Gelegenheit einer aufrückenden Abwehr und verwandeln eiskalt per Schürze.

Doch schon 2 Minuten später der wichtige Ausgleich. Ein missglückter Schuss von Steve findet Tobber, der zwischen aufrückenden und reklamierenden Abwehrspielern frei an den Ball kommt und ihn am Hüter vorbei wurschteln kann. Weitere 5 Minuten darauf sogar der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Führungstreffer für die Sterne. Twinky kommt im Strafraum zu Fall. T3 legt sich den Ball zurecht und verwandelt diesen „Muss man nicht geben-Elfer“ mit viel Glück. Sei’s drum, das Netz hat gewackelt und das Wie ist in diesem Moment völlig egal! Stötteritz erhöht jetzt den Druck rückt weit auf und die Sterne agieren mit langen Bällen, die Twinky und T3 zu verwerten suchen.

In der Folge verpasst es die Zweite aber das entscheidende 1:3 zu erzielen, T3 vergibt eine riesige Kopfballmöglichkeit nach genau getimter Ratte-Flanke und scheitert einmal aus spitzem Winkel; Ratte drischt den Ball übers Tor, anstatt auf Twinky rüber zu legen; Bernd flankt freistehend völlig überhastet ans andere Ende des Spielfelds und Fruttis Schuss aus 5 Metern kurz vor Schluss verfehlt das Tor ebenfalls. Zudem wird den Sternen vom Schiedsrichtergespann ein Tor von Twinky nach T3-Solo aberkannt. Na ob das Abseits war? Der Sterneanhang hat es zumindest anders gesehen…

Ja und wie das im Fußball dann so ist, bekommt man dann in der 90sten Minuten nach einer Unaufmerksamkeit den 2:2 Ausgleich. Bitter: bei so vielen Chancen und einer heute sehr souveränen Abwehr- und Hüterleistung, aber von den Spielanteilen durchaus nicht unverdient. Und trotz des späten Tores ist ein Punkt ja besser als keiner und gegen den Tabellenvierten auswärts ist das durchaus okay.

Mit dem SV Schleußig kommt nächste Woche eine Mannschaft, die unten drin steht und wo es schon bedeutend wichtiger wäre, 3 Punkte einzusacken.


T3