Teams
Chronik
Dates
Fans
Stern Roter Stern
Leipziger FC 07 vs. RSL Zweite Herren  2:4
26.2.2011 Gontardweg 2 04357 Leipzig
Verdienter Sieg zum Rückrundenauftakt!

Starke zweite Hälfte bringt verdienten Auswärtssieg

Endlich! Nach 98 spielfreien Tagen, durfte die Zweite heute wieder den Spielbetrieb aufnehmen. Überraschend viele Auswärtsfans scheuten nicht den weiten weg zum LFC und sollten bei strahlendem Sonnenschein eine abwechslungsreiche Partie geboten bekommen. Leiste schickte folgende Elf auf den grünenden Kunstrasen des LFC:


Die Zweite will hoch hinaus - 5. Platz!
Tomate Brandy, Manu, Wirsing Pippen, (Holger, 80.), Robert, Kjewitsch (Hakan, 60.), Roman (Christian, 46.), Simon, Tim T3.


Vorsicht, der Kjewitsch schniggt gern.
In den Anfangsminuten hatten die Sterne einige Probleme, sich an den ungewohnten Untergrund zu gewöhnen. So hatte der LFC zunächst die größeren Spielanteile, wurde aber meist nur durch Standards gefährlich. Die Zweite drang kaum bis zum gegnerischen Tor durch und so geriet man nach 20 Minuten durchaus verdient in Rückstand. Nach einer Ecke konnte der Ball nicht richtig geklärt werden und durch einige Zufallsstationen kommt ein Angreifer des LFC an der Strafraumgrenze an den Ball und donnert diesen trocken unter die Latte, nix zu halten für Tomate 1:0.

Synchrontanz!
Langsam stehen die Sterne defensiv besser und auch nach vorne kann mehr Druck aufgebaut werden. Die erste große Chance hat Simon, dieser scheitert aber aus spitzem Winkel am gegnerischen Hüter. Gegen Ende der ersten Hälfte, als der Spielberichtschreiber gerade die Schuhe wechselt, ist Linksaußen Roman über Rechts durch, spielt sich um den Verteidiger und schiebt überlegt zum 1:1 ein. Kurz darauf trifft T3 eine Roman-Ecke nicht optimal mit dem Kopf, der Ball landet bei Pippen, der den Ball sofort weiterverwertet, aber am glänzend reagierenden LFC-Schlussmann scheitert. So geht es dann mit einem 1:1 in die Pause.

Wir spielen auf Kunstrasen, also bolzt die Bälle in die Luft!
Zur Halbzeit ersetzt, wie abgesprochen, Christian dann Roman, und ebendieser wird nach 50 Minuten durch einen langen Ball von Brandy in Szene gesetzt. Der gegnerische Hüter, weil völlig allein gelassen, entscheidet sich für das Herauskommen und Christian überlupft ihn aus gut 20 Metern und der Ball trudelt zur 1:2 Führung ins Tor.

Simons Weitschuss sorgt nicht für Gefahr.
Der LFC rennt nun wütend an und versucht den Ausgleich zu erzwingen, scheitert aber zunächst am wieder überragend haltenden Tomate. Für die Zweite ergeben sich einige Kontermöglichkeiten, doch Simon und T3 scheitern am ebenfalls gut aufgelegten LFC-Keeper. Der Ausgleich für den LFC fällt dann spektakulär. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld ist ein LFC-Angreifer frei durch, setzt zum Schuss an, trifft den Ball glücklich mit dem Außenrist und dieser kracht in den Innenwinkel und von dort ins Netz 2:2.

Elegantes Kopfballspiel sieht anders aus.
Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach, doch diesmal lässt sich die Zweite das Spiel nicht mehr nehmen. Der eingewechselte Hakan sorgt für viel Schwung im offensiven Mittelfeld und bereitet die beiden folgenden Tore vor. Zunächst kontern die Sterne über Simon, dieser auf T3, dann weiter zu Hakan und schlussendlich zurück zu Simon, der völlig freistehend mit viel Glück den Hüter überwindet 2:3 und Riesenjubel über die nun verdiente Führung.

Pippens Großchance.
Das 2:4 schließlich gleicht einer Kopie des Führungstores diesmal spitzelt Hakan den Ball einem Gegenspieler weg, T3 holt sich die Kugel, passt zurück auf Hakan, der Simon erneut mustergültig bedient und dieser überwindet erneut den Hüter, der aber an beiden Bällen die Finger dran hatte.

Pippen ungewohnt spielfreudig.
Es bleibt beim 4:2 Auswärtssieg, da der LFC nichts mehr entgegenzusetzen hat und die Sterne-Abwehr die letzten Minuten kompakt verteidigt.

Ach schau an, ein Bussard!

Vielen Dank an dieser Stelle vor allem an Pippen, der mit einer bärenstarken Leistung unsere Defensive festigte. Auch Neuzugang Wirsing gab mit einer ordentlichen Leistung ein tolles Debüt und glänzte in der Schlussphase, in dem er Bälle in Richtung angrenzender Stadtteile klärte. Nächste Woche geht es im Nachholspiel zu Lok Engelsdorf, Anpfiff 12 Uhr.

Auch auswärts: Christian ist immer am Ball.

T3

www.roter-stern-leipzig.de / Datenschutz/Impressum/Kontakt